Meldungsarchiv

  • Pächter für Schlosshotel Linderhof gesucht

    25.08.2022

    Der Freistaat Bayern, vertreten durch die Bayerische
    Schlösserverwaltung beabsichtigt das Schlosshotel Linderhof im Erbbaurecht (Laufzeit 60 Jahre) zu vergeben.

    Interessenten werden gebeten Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Referenzen bis 15. November an folgenden Anschrift zu richten, wo Sie auch vorab ein ausführliches digitales Exposé erhalten können.

    Schloss- und Gartenverwaltung Linderhof
    Linderhof 12
    82488 Ettal
    Ansprechpartner: Frau Stache/Herr Laar
    Tel.: 0049 8822/92 03-0
    E-Mail: sgvlinderhof@bsv.bayern.de

  • Die staatseigene Burg Veldenstein in Neuhaus an der Pegnitz (Mittelfranken) ist – nach Sperrung wegen umfangreicher Baumaßnahmen - seit dem 16. August 2022 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

    18.08.2022

    Die Burg Veldenstein wurde 1269 erstmals als „novum castrum“ (neue Burg) urkundlich erwähnt. Ihre Anfänge gehen wahrscheinlich auf das 11. Jahrhundert zurück, als der Bischof von Eichstätt Grenzbefestigungen an der Nordgrenze seines damaligen Bistums erbauen ließ. 

    Nach einem Felssturz im Mai 2013, bei dem nach starken Regenfällen große Felsbrocken und Mauerteile bis in den Ort Neuhaus stürzten und dabei glücklicherweise nur Sachschaden verursachten, wurde die Burganlage einer Grundsanierung unterzogen: Nach anfänglichen Sofortmaßnahmen und umfangreichen Untersuchungen des Untergrunds und der Bauwerke wurde schließlich durch die staatliche Bauverwaltung eine so genannte „Große Baumaßnahme“ durchgeführt, die nunmehr abgeschlossen werden konnte. Während der umfangreichen Sanierungsarbeiten und Sicherungsmaßnahmen an den Burgmauern und den Gebäuden musste die Burganlage aus Sicherheitsgründen für den öffentlichen Publikumsverkehr geschlossen werden. 

    Seit dem 16.08.2022 ist die Burganlage nun wieder (kostenlos) zugänglich:

    Bei guter Witterung können von Dienstag bis Sonntag nun zwischen 9 und 18 Uhr der Innenhof der Burg und die Aussichtsplattform mit Blick auf den Ort und das Pegnitztal wieder besucht werden. 

    Der Besuch ist zunächst bis 15. Oktober 2022 möglich, nach den Wintermonaten 2022/2023 wird die Burganlage dann voraussichtlich wieder ab 1. April begehbar sein.

  • Auftragsbekanntmachung Bestellbau für ADBV und LDBV in Freyung

    16.08.2022

    Der Freistaat Bayern beabsichtigt, für das Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (ADBV) und die neue Außenstelle des Landesamts für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV) in Freyung ein neu zu errichtendes oder umzubauendes Verwaltungsgebäude anzumieten und nach Ablauf der Mindestmietzeit von 20 Jahren ggf. anzukaufen. Die nach Fertigstellung und Probebetrieb erfolgende Übergabe hat zum ausschließlich möglichen 01.10.2026 zu erfolgen. Für das Verwaltungsgebäude erforderlich ist eine Gesamtnutzfläche von mindestens 1.556,0 qm (NUF 1-6 nach DIN 277 Stand 2016), auf der für ca. 70 Beschäftigte insbesondere Büro-, Besprechungs- und Sozialräume, Lager- / Geräte-, Registratur- und Kopierräume, ein Foyer und ein Kundenzentrum geschaffen werden sowie mindestens 62 PKW-Stellplätze und 8 Garagen inkl. E-Ladestellen und Leitungsinfrastrukturvorrichtungen, 8 Fahrradabstellplätze und 5 Motorradstellplätze. Das Gebäude inkl. Stellplätze und Garagen muss sich auf einem Flurstück oder auf mehreren, nebeneinander liegenden Flurstücken, unmittelbar angrenzend an eine mindestens mit Kraftfahrzeugen zu befahrende öffentliche Straße sowie innerhalb des vorgegebenen ausschließlich möglichen Stadtgebiets von Freyung befinden. Das Verwaltungsgebäude ist nach hohen Nachhaltigkeitskriterien zu errichten oder umzubauen und muss mindestens dem Qualitätsstandard Bronze nach den Vorgaben des Bewertungssystems Nachhaltiges Bauen, Systemvariante Bürogebäude (BNB_B) entsprechen. Zudem ist eine bauliche Einhäusigkeit in Form eines Gebäudeteils sowie eine alleinige Nutzung des Gebäudes durch ADBV und LDBV vorzusehen. 

    Die Ausschreibung des Bestellbaus ist am 16.08.2022 veröffentlicht worden. 

    >> Nähere Informationen finden Sie hier >>     2022/S 162-460408

  • Verkauf von Grundstücken in München-Hartmannshofen

    15.07.2022

    Der Freistaat Bayern veräußert im Gebiet München-Hartmannshofen wieder Grundstücke und hat mit der Verwertung von drei Objekten

    Grundstück mit Bestandsgebäude, Lechelstraße 61 80997 München-Hartmannshofen

    Grundstück mit Bestandsgebäude, Lechelstraße 46 80997 München-Hartmannshofen

    Grundstück mit Altbestand, Hormayrstraße 12 80997 München-Hartmannshofen

     in der 28. KW begonnen.

    Einzelheiten nebst Ausschreibungsmodalitäten zu den jeweiligen Objekten können Sie den entsprechenden Exposés auf unserer Homepage entnehmen.

  • Ausbau der Universität Bayreuth am Campus Kulmbach Grunderwerb für Fakultätsausbau Life Science: Food, Nutrition and Health in Kulmbach erfolgreich abgeschlossen.

    20.04.2022

    Die Immobilien Freistaat Bayern hat am 05.04.2022 den Kaufvertrag für das Grundstück im Entwicklungsgebiet am ehemaligen Güterbahnhof in Kulmbach unterzeichnet. Der Ausbau des Campus Kulmbach mit der 7. Fakultät der Universität Bayreuth für Life Science: Food, Nutrition and Health wird damit konkret. Im Endausbau soll die Fakultät bis zu 22 Professuren umfassen. Für bis zu 1.000 Studentinnen und Studenten sollen nach und nach zwei Bachelor- und fünf Master-Studiengänge angeboten werden.

    Für weitere Informationen verweisen wir auf die Pressemitteilung vom 06.04.2022 des  Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr. Ausbau der Universität Bayreuth am Campus Kulmbach