Denkmalgeschuetztes Wohnwirtschaftsgebaeude Bertoldsheim

Immobilienangebot des Freistaats Bayern

Verkauf

Termin zur Angebotsabgabe: 12.07.2024

Zur Veräußerung steht ein denkmalgeschütztes ehemaliges Wohnwirtschaftsgebäude auf einem lediglich 63 m² großen Grundstück.

Der Gebäudegrundriss ist identisch mit der Grundstücksgrenze. Das Gebäude ist stark sanierungsbedürftig.

Nähere Informationen finden Sie im Exposé (Downloadbereich).

14.05.2024

Flurstück

171

Gemarkung

Bertoldsheim

Lage

Bertoldsheim ist ein Ortsteil des Marktes Rennertshofen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, direkt an der Donau zwischen Donauwörth und Neuburg a. d. Donau gelegen.

Verkehrsanbindung

Bertoldsheim ist über die Buslinie 102 öffentlich an Rennertshofen und an die Stadt Neuburg angebunden.
Mit dem Auto ist die Stadt Neuburg a. d. Donau in circa 15 Minuten erreichbar.
Über die mit dem Auto in zehn Minuten erreichbare Bundesstraße B16 ist Rennertshofen-Bertoldsheim an die Bundesstraße B2 Richtung Augsburg/Nürnberg bzw. die Bundesautobahn A9 Richtung München/Nürnberg und damit an das überregionale Straßennetz angebunden.

Nutzfläche

ca. 120 m²

Grundstückgröße

ca. 63 m²

Bebauung

Das Grundstück ist bebaut mit einem stark sanierungsbedürftigen ehemaligen Wohnwirtschaftsgebäude. Der Gebäudegrundriss deckt sich mit der Grundstücksgrenze.

Planungs- und Baurecht

Das Grundstück ist im Flächennutzungsplan als Dorfgebiet ausgewiesen. Ein Bebauungsplan existiert nicht.

Nutzung

leerstehend

Erschließung

teilerschlossen

Baujahr

ca. 1721

Denkmalschutz

Ja

Sonstiges

Das giebelständige Gebäude hat eine Grundfläche von 6 x 11 m. Erschlossen wird das Gebäude über die Haustür und einen Flur. Daneben befindet sich die Stube. Im rückwärtigen Gebäudeteil folgt die Küche mit einer Esse (= offene Feuerstelle) und einer Stiege ins OG, dahinter ein kleiner tonnengewölbter Stallraum. Im OG sind mehrere Schlafräume angeordnet. Das Gebäude ist nicht unterkellert.

Das 2-geschoßige, denkmalgeschützte Wohngebäude ist seit über 30 Jahren unbewohnt und weist starke Schäden aufgrund der über einen langen Zeitraum hinweg undichten Dacheindeckung auf. Das eindringende Wasser führte zu Schäden an den Wänden und Decken bis ins EG. Es sind Abstützungen zur Stabilisierung der Geschoßdecken eingebaut.

Als weitere Maßnahmen zur Notsicherung wurde eine temporäre Dacheindeckung vorgenommen, die Wände mussten stabilisiert werden.

Hinweis zur Vergabe

Veräußerung zum Höchstgebot. Diese Seite ist eine Aufforderung zur Abgabe von Angeboten. Der Freistaat Bayern ist nicht verpflichtet, dem höchsten oder irgendeinem Gebot eine Zusage zu erteilen. Irrtum und Zwischenverkauf sind vorbehalten. Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass seitens des Freistaates Bayern als Verkäufer im Erfolgsfall keine Maklerprovision entrichtet und im Falle des Verkaufs keine Auskünfte über den Erwerber erteilt werden. Wir bitten um die Zusendung der Angebote in einem verschlossenen Umschlag mit Kenntlichmachung als Angebot für "Denkmalgeschütztes Wohnwirtschaftsgebäude Bertoldsheim". Der Freistaat Bayern behält sich vor, auch nicht frist- und formgerechte Angebote zu berücksichtigen.

Angaben zum Energieausweis

Energieausweis nicht erforderlich
Begründung: Baudenkmal
Energiedaten laut Energieausweis nach § 16a EnEV

Drucken