Gehölz mit 1.862m² in Oberlauringen

Immobilienangebot des Freistaats Bayern

Verkauf

Termin zur Angebotsabgabe: 26.07.2024

Nähere Informationen finden Sie im Exposé (Downloadbereich).

24.06.2024

Flurstück

1653/2

Gemarkung

Oberlauringen

Lage

Zum Markt Stadtlauringen, einem Kleinzentrum, gehören neben Oberlauringen die Gemeindeteile Altenmünster, Ballingshausen, Birnfeld, Fuchsstadt, Mailes, Stadtlauringen, Sulzdorf, Wettringen und Wetzhausen.
Nach Schweinfurt, Bad Kissingen, Bad Neustadt a.d. Saale, Bad Königshofen und Hassfurt sind es je ca. 20-30 km.
Quelle: www.stadtlauringen.de

Verkehrsanbindung

An der Schweinfurter Straße / St2280 zwischen Schweinfurt und Bad Königshofen; von der Autobahn A71, Anschlussstelle Maßbach ca. 15 km

Planungs- und Baurecht

laut Flächennutzungsplan: Fläche für die Forstwirtschaft, zu schützender Landschaftsbestandteil nach BayNatSchG, Außenbereich gem. § 35 BauGB

Nutzung

ungenutzt

Erschließung

unerschlossen

Sonstiges

Beschreibung: annähernd dreieckiges Grundstück mit gemischtem Laubholzbestand (z.B. Eiche, Esche, Buche, Fichte) am Fernradweg Meinigen-Haßfurt, nördlich von Oberlauringen; am südlichen Grundstücksrand zum Radweg hin wurde ein Zaun neu errichtet. 

 

Naturschutz:  
Biotopkartierung (Flachland, Feldgehölz naturnah (100%)),  
Fauna-Flora-Habitat-Gebiet: Haßbergetrauf von Königsberg bis Stadtlauringen,  
Landschaftsschutzgebiet (LSG innerhalb des Naturparks Hassberge (ehemals Schutzzone),  
Naturpark Hassberge, Vogelschutzgebiet Hassbergetrauf und Bundorfer Wald

 
Mögliche Nutzung: Forstwirtschaft ist grundsätzlich möglich, muss aber mit der Naturschutzbehörde (Landratsamt Schweinfurt) abgestimmt werden; ggf. kann z.B. eine Auslichtung des Baumbestands einzelner Bäume erfolgen; ältere Bäume sind auf jeden Fall zu erhalten.  


Bitte beachten Sie: In der Vergangenheit wurde auf dem Grundstück gelegentlich Müll (Eimer, Mauersteine u.Ä.) abgelegt, welcher sich noch auf dem Grundstück befindet. Eine Untersuchung des Bodens hat nicht stattgefunden, da andere Belastungen als oberflächlich ersichtlich nicht angenommen werden. Das Grundstück ist nicht im Altlastenkataster registriert. Weitere Informationen sind trotz Nachforschung nicht bekannt. Der Verkauf erfolgt zum gegenwärtigen Zustand, unter Ausschluss jeglicher Rückgriffsansprüche auf den Freistaat Bayern.  

Hinweis zur Vergabe

Veräußerung zum Höchstgebot. Diese Seite ist eine Aufforderung zur Abgabe von Angeboten. Der Freistaat Bayern ist nicht verpflichtet, dem höchsten oder irgendeinem Gebot eine Zusage zu erteilen. Irrtum und Zwischenverkauf sind vorbehalten. Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass seitens des Freistaates Bayern als Verkäufer im Erfolgsfall keine Maklerprovision entrichtet und im Falle des Verkaufs keine Auskünfte über den Erwerber erteilt werden. Wir bitten um die Zusendung der Angebote in einem verschlossenen Umschlag mit Kenntlichmachung als Angebot für Gehölz mit 1.862m² in Oberlauringen. Der Freistaat Bayern behält sich vor, auch nicht frist- und formgerechte Angebote zu berücksichtigen.

Drucken