Vermietung Ladengeschäft Nr. 5, Neuhauser Str. 2 in 80331 München

Immobilienangebot des Freistaats Bayern

Vermietung/Verpachtung

Termin zur Angebotsabgabe: 07.10.2019

Nähere Informationen finden Sie im Exposé (Downloadbereich).

22.08.2019

Lage

Das Ladengeschäft liegt in der Fußgängerzone mittig zwischen Marienplatz und Stachus (Karlsplatz), also in absoluter Zentrumslage.

Der Laden Nr. 5 inkl. linksseitiger Vitrine befindet sich in einer Ladenzeile unterhalb des Jagd- und Fischereimuseums in der Neuhauser Str. 2. Im Erdgeschoss sind über 10 verschiedene kleine bis mittelgroße Ladengeschäfte beheimatet, die abseits der großen Handelsketten durch ihre Einzigartigkeit, Kreativität und Kundenorientiertheit bestechen. Das einzureichende Nutzungskonzept muss mit diesem besonderen Standort harmonieren.

Verkehrsanbindung

Durch die S-Bahn-Stammstrecke, vier U-Bahn-, vier Bushalte- und sechs Trambahnlinien ist die Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr nahezu perfekt.

Miet- / Pachtfläche

ca. 144 m²

Erschließung

vollerschlossen

Denkmalschutz

Ja

Sonstiges

Vermietungsfläche:            

Gesamt: ca. 144 m²

Erdgeschoss: ca. 71 m²

Zwischengeschoss: ca. 35 m²

1. Obergeschoss: ca. 38 m²

Die genauen Flächen sind aus den angehängten Grundrissplänen ersichtlich. Die gesamte Fläche inkl. linksseitige Vitrine kann als Verkaufsfläche genutzt werden. Der Zustand der Räume ist wie besichtigt im veredelten Rohbau.

 

Mietkaution:

Bankbürgschaft i.H.v. 3 Gesamtmonatsmieten

 

Betriebskosten:   

ca. 400 € pro Monat (Vorauszahlung)

 

Mietzweck:

Ladengeschäft; Gastronomie & Alkoholausschank nicht möglich, eine  Nutzung als Friseurladen ist ausgeschlossen.

Untervermietung ist nicht gestattet, vertraglich festgelegte regelmäßige Betriebspflicht während den üblichen Öffnungszeiten.

 

Mietdauer:        

Unbefristet mit Kündigungsfrist beidseitig 6 Monate oder Festmietzeit (max. 5 Jahre)

 

Mietbeginn:      

vsl. Mitte Oktober 2019

 

Baumaßnahme im Laden Nr. 6

Auf folgende Einschränkungen während der Baumaßnahme im rechts angrenzenden Laden Nr. 6 wird hingewiesen: Lärm, Staub, Baustellengerüst und -vorrichtung. Während der Bauzeit (vsl. von September 2019 bis zum 1. Quartal 2020) kann diesbezüglich keine Mietzinsminderung geltend gemacht werden (weitere Hinweise finden Sie im Exposé).

 

Bauliche Veränderungen / Vorgaben für Mieter

Sämtliche baulichen Veränderungen, die den Gebäudebestand betreffen, dürfen nur mit Zustimmung und nach Freigabe des Staatlichen Bauamtes München 1 vorgenommen werden. Dies betrifft jeglichen Eingriff in den Bestand. Ausgenommen davon sind Ladeneinbauten und lose Möblierung.

Der Laden muss zum Ende des Mietverhältnisses so übergeben werden wie er bezogen wurde, d.h. dass sämtliche Einbauten rückzubauen sind (weitere Hinweise finden Sie im Exposé).

Hinweis zur Vergabe

Vermietung zum Höchstgebot. Das Angebot sollte Angaben zur gebotenen Miethöhe (monatliche Kaltmiete), bisherigen Tätigkeit des Bieters, Nutzungskonzept/Geschäftsidee enthalten. Außerdem sollte dem Angebot eine Schufa- und Bankauskunft des Bieters beiliegen. Diese Seite ist lediglich eine Aufforderung zur Abgabe von Angeboten. Der Freistaat Bayern ist nicht verpflichtet, dem höchsten oder irgendeinem Gebot eine Zusage zu erteilen. Irrtum und Zwischenvermietung sind vorbehalten. Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass seitens des Freistaates Bayern als Vermieter im Erfolgsfall keine Maklerprovision entrichtet und im Falle der Vermietung keine Auskünfte über den Mieter erteilt werden. Wir bitten um die Zusendung der Angebote mit Kenntlichmachung als Angebot für Ladengeschäft Nr. 5, Neuhauser Str. 2 in München. Der Freistaat Bayern behält sich vor, auch nicht frist- und formgerechte Angebote zu berücksichtigen.

Preisvorstellung

Vermietung gegen Höchstgebot

Angaben zum Energieausweis

Energieausweis nicht erforderlich
Begründung: Baudenkmal

Drucken