Mietgesuch für die Hochschule Aschaffenburg

Immobiliengesuch des Freistaats Bayern

Angebote alsbald erbeten

17.07.2018

Lage

Auf eine räumliche Nähe, max. 30 Minuten Fußweg, zum Campus der Hochschule Aschaffenburg in der Würzburger Str. 45, 63743 Aschaffenburg wird besonderen Wert gelegt.

Raumart

Seminarräume und Räume für Einzel- und Gruppenarbeitsplätze;
Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem angefügten Exposé

Fläche

572

Ausstattung

1.) Seminarräume und Raum für Gruppenarbeitsplätze:

 

  1. übliche Anforderungen an Seminarräume (ausreichende Beleuchtung nach den Anforderungen des Arbeitsschutzes, ausreichende Deckenhöhe, Belüftungsmöglichkeiten, Beheizung, etc.)
  2. Wasseranschluss und Waschbecken (Händewaschen nach Tafelnutzung, Schwamm auswaschen usw.)
  3. EDV-Ausstattung

 

  • Dozentenplatz: LAN-Anschluss für ein IP-Telefon mit Durchleitung an Dozenten-PC
  • 2 zusätzliche LAN-Anschlüsse am Dozentenplatz
  • 3 Stück 230-V-Steckdosen am Dozentenplatz
  • Decken-Montagehalterung für Beamer inkl. vollständiger Verdrahtung, 230-V-Steckdose, 2 LAN-Anschlüsse über der Beamer-Halterung zur Verbindung der/des Beamers mit der Mediensteuerung (ohne Kabel quer durch den Raum verlegen zu müssen).
  • Projektionsfläche
  • Medientechnik: Vorrüstung einer Audioanlage nach Vorgaben des Mieters
  • 230-V-Steckdosen an den Wänden umlaufend (Notebooks Studierende), Anzahl Steckdosen = Anzahl Sitzplätze

 

2.) Raum für Einzelarbeitsplätze:

 

  1. übliche Anforderungen an Seminarräume (ausreichende Beleuchtung nach den Anforderungen des Arbeitsschutzes, ausreichende Deckenhöhe, Belüftungsmöglichkeiten, Beheizung, etc.)
  2. EDV-Ausstattung:
  • 1x LAN
  • 230-V-Steckdosen an den Wänden umlaufend (Notebooks Studierende), Anzahl Steckdosen = Anzahl Sitzplätze

 

3.) Serverraum:

 

Für die Netzwerkanbindung und zentrale IT-Versorgung der Liegenschaft wird ein zentraler, abgeschlossener Technikraum mit 19“-Rack, in dem die Cat7-Verkabelung auf Cat6e-Patchpanel aufgelegt ist, benötigt. Zusätzlich zu den Patch-Panels sollte jeweils eine Kabelführung vorgesehen sein und für aktive Komponenten (und deren Kabelführungen) werden 15 Höheneinheiten benötigt. Die zu installierende elektrische Leistung von im Normalbetrieb ca. 700 W, bei Anlauf oder in Spitzenlastszenarien kurzfristig bis mittelfristig bis 3.000 W, sollte von der Elektroversorgung und der Wärmeabfuhr auch im Hochsommer gegeben sein. Zur Anbindung ans Hochschulnetz wird zudem ein Glasfaseranschluss benötigt. Die Liegenschaft sollte über eine direkte Anschlussmöglichkeit/Zuführung in den o. g. Technikraum verfügen. Alternativ kann ein zentraler Übergabepunkt der Liegenschaft genutzt werden, wenn eine separate, gesicherte Stelle vorhanden ist, die Fremdzugriffe unterbindet und eine gesicherte Netzwerk-Weiterleitung in den o. g. Technikraum möglich ist. Im 19“-Rack sollte noch genügend Reserve für die geplante Medientechnik vorhanden sein. Ebenso für den Strombedarf im Rack und die Wärmeabfuhr.

 

4.) Alle Flächen

 

  1. Es ist beabsichtigt, dass durch den Mieter in der Liegenschaft eine eigene elektronische Schließanlage eingebaut wird. Durch den Vermieter sind die benötigten Komponenten zur Installation dieser Schließanlage an dem Hauptzugang der Liegenschaft nach Vorgabe durch den Mieter zu installieren.
  2. Der Mieter beabsichtigt eine vollständige WLAN-Abdeckung in allen Räumen durch eigene WLAN Access Points herzustellen, hierzu müssen, bevorzugt in der Decke, Anschluss- und Befestigungsmöglichkeiten für WLAN-APs vorhanden oder per Patchkabel erreichbar sein. Es werden zwei Leitungen je Access Point benötigt. Die notwendige Anzahl hängt stark von Geometrie und baulichen Gegebenheiten der Liegenschaft ab und ist mit dem Mieter abzustimmen.

sonstige Anforderungen

Die benötigten Flächen sollen zum Mietbeginn nutzerbedarfsgerecht und bezugsfertig hergerichtet sein. Die benötigten Flächen müssen barrierefrei zu erreichen sein.

Unterlagen

Benennung konkreter Objekte, die für eine Anmietung angeboten werden könnten, möglichst auch mit visueller Darstellung

Erläuterungen zur Realisierbarkeit der gestellten Anforderungen

Angaben zu Mietpreis und Betriebskosten

Vorstellungen zu Bauunterhalts- und Herrichtungsregelungen

Angebote teilbar?

Nein

gewünschter Mietbeginn

baldmöglichst

Mietdauer

5 Jahre mit viermaliger Verlängerungsoption von je einem Jahr zugunsten des Mieters

Hinweis

Die Teilnahme an dieser Ausschreibung wird nicht vergütet. Für Unterlagen, die vom Teilnehmer erbeten sind oder aus eigenen Stücken zur Verfügung gestellt werden, werden keine Kosten erstattet. Die Angebotsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Dies ist eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes. Der Freistaat Bayern ist nicht verpflichtet aufgrund dieses Mietgesuchs eine Anmietung durchzuführen. Es wird darauf hingewiesen, dass der Freistaat Bayern bei Zustandekommen eines Mietvertrags keine Vermittlungsprovisionen leisten wird. Insbesondere stellt die Versendung dieses Exposés keinen Maklerauftrag dar. Sollte der Vertragsabschluss aufgrund der Eigeninitiative eines Maklers erfolgen, ist seitens des Freistaates Bayern als Mieter oder Käufer keine Maklerprovision zu entrichten.

Drucken